image1 image2 image3
logo

RMS 2015 - Stammheim

Am vergangenen Wochenende, 6./07.06.2015, trafen sich die Turnerinnen und Turner um 13:00 Uhr auf dem Schulhausplatz in Buchthalen, von wo aus wir fünf Minuten später nach Stammheim (ZH) aufbrachen.

Bei herrlichem Wetter in Stammheim angekommen, suchten wir als erstes ein schattiges Plätzchen, wo wir unsere Taschen abstellen konnten. Leichter gesagt als getan, doch wir fanden einen 1.5m breiten Schattenstreifen hinter dem Gerätezelt, der jedoch schon zu 99% belegt war und stetig etwas mit der wandernden Sonne schrumpfte.

Vor unserem ersten Einsatz hatten wir noch genügend Zeit, dass Festgelände zu erkunden. Ein grosses Festzelt angrenzend ans Barzelt, daneben das Gerätezelt und einem Biergarten ähnlichen Gelände zwischen den Zelten, bildeten mit dem Turnfest-Turm, den wir bereits letztes Jahr in Ossingen begutachten konnten, den Mittelpunkt des Festgeländes.

Um 15:45 versammelten sich die Reckturner hinter dem Gerätezelt, um die Übung nochmals mental durchzugehen und letzte Details zu besprechen. Das Aufwärmen des Körpers fiel bei gefühlten 40 Grad etwas kürzer aus wie sonst.
Um 16:50 war es dann soweit. Als zweiter Verein turnten die TVB Turner am Reck. Das Gerätezelt füllte sich mit Zuschauern und die Stimmung war genial. Die Turner hielten der Hitze und dem Druck stand und erturnten sich, mit einer nahezu perfekten Übung, die Note 9.70.

Viel Zeit zum Ausruhen blieb nicht. Bereits um 17:45 starteten die Buchthaler am Barren. Mit einer guten, jedoch noch zu verbessernden Übung erturnten sich die Turner die Note 9.43.

Während die Männer sich im leicht kühlen Gras ausruhten um sich für die Gerätekombination vorzubereiten, begannen unsere restlichen Jungturner und Ladies mit der Vorbereitung und dem „Aufwärmen“ für die GK.
Anschliessend wurde auch die GK nochmals mental trainiert, so dass alle wussten, wohin sie während der Übung gehören. Jedoch mussten wir das mentale Training kurzfristig unterbrechen, da wir den TV Merishausen an der Stafette unterstützen wollten! OK…vlt. auch weil wir unser mentales Training direkt auf den Auslaufbahnen der Stafette platziert hatten…J

Um 18:40 Uhr standen wir bereit, das Zelt füllte sich mit Zuschauern, die Matten waren alle sorgfältig platziert und der Oberturner sorgte mit dem üblichen „Zämä cho!“ für die nötige Konzentration.
Nach 3`10 Minuten war es bereits wieder vorbei und wir erhielten die ersten, begeisterten Rückmeldungen vom Publikum. Keine Glanzleistung mit einzelnen Unsauberkeiten aber trotz allem eine gute Note von 9.53. WIR SIND AUF KURS!!!

 

Neiii das isch viel zwit wäg“…war sich das Team einig, als es darum ging, den 15 minütigen Fussmarsch zu den Duschen in brütender Hitze anzutreten. Doch dann wurde die optimale Lösung gefunden…wir gehen in die angrenzende Badi. Ein erfrischender Sprung ins Wasser war genau das richtige.
Nach bezahltem Eintritt und einigen eleganten Sprüngen vom Beckenrand im figurbetonten Turntenue-Einteiler, plantschten und alberten alle verdient im kühlen Nass.
Die kurzerhand eingeplante Wasser-Gymnastik findet ihr unter folgendem Link: Wasser-Gymnastik

Nach der Dusche wurden die Taschen in die Autos gepackt und wir machten uns auf den Weg zum z`Nacht.
In der immer noch drückenden Abendsonne, genossen wir unsere geleistete Arbeit beim z`Nacht mit kühlem Bier und Wein, bevor wir uns dann ins Festzelt und das Barzelt aufteilten.

Obwohl der Grossteil des Teams nach dem Fest, sein eigenes Bett zu Hause bevorzugte, konnten wir wie immer auf den „Turnfest-FEST-Sieg „ von Checker und Bührer zählen.

Am Sonntag, trafen wir uns um 17:30 wieder auf dem Festgelände für die Rangverkündigung. Auch der Sonntag war drückend heiss und wir konnten uns unter einem, vom Fest ziemlich gequälten Sonnenschirm, etwas vor der Sonne schützen.

Um 18:00 Uhr ging die fast eineinhalb stündige Siegerehrung los und das TVB Team durfte den 1. Rang am Reck, den 2. Rang am Barren und den 1. Rang an der Gerätekombination entgegen nehmen.

Wir sind auf dem richtigen Kurs! Danke an das gesamte Team für das erfolgreiche und lustige Wochenende!

Autor: Philippe Messora

Facebook Like

2021  Turnverein Buchthalen   globbers joomla templates